Mitgliedschaft

Grundsätzlich können alle interessierten und flugbegeisterten Menschen in unserem Verein Mitglied werden. Für Schüler und Studenten gibt es sogar besonders günstige Konditionen. Auf dieser Seite finden Sie Informationen zur Mitgliedschaft.


Schnupper Mitgliedschaft

  • Dauert genau 4 Wochen / 28Tage
  • Kostet einmalig 120 Euro 
  • Beinhaltet 10 Flüge mit Fluglehrer, bei denen man selber steuern darf. Diese Flüge sind jedoch innerhalb der 4 Wochen wahrzunehmen, danach verfallen sie. 
  • Man nimmt am Flugbetrieb teil und darf zum Beispiel bei den Checks helfen
  • Man ist über den Deutschen AeroClub versichert
  • läuft nach 4 Wochen automatisch aus: No strings attached. 
  • Wenn man sich entscheidet festes Mitglied zu werden, wird die Aufnahmegebühr um 50 Euro ermäßigt

Reguläre Mitgliedschaft

  • in jedem Alter möglich, erst ab einem Alter von 13 Jahren wirklich sinnvoll
  • Monatsbeitrag 30 Euro, (Schüler, Azubis, Studenten, bis 25j: 25 Euro)
  • Startgebühr bei Eintritt: 6 Euro, Minutenpreis: 0,20 Euro
  • Später sind durch leisten von Arbeitsstunden günstigere Start und Minutenpreise möglich. Im günstigsten Fall 4,50 Euro pro Start und 0,15 Cent pro Minute
  • die Aufnahmegebühr für Jugendliche bis 14 Jahre ist frei!
  • die Aufnahmegebühr für Jugendliche bis 20 Jahre beträgt 100 Euro
  • die Aufnahmegebühr für Erwachsene beträgt 300 Euro, 250 Euro wenn vorher geschnuppert wurde
  • ein Mal zu Beginn jeden Jahres wird ein Kasko-Beitrag von 200 Euro berechnet
  • es sind im Jahr 40 Arbeitsstunden zu leisten. Dies kann während der Winterarbeit sein, wenn unsere Flugzeuge gewartet werden, oder auch während der Saison, zB. durch das Mähen der Piste oder Streichen des Clubheims
  • Falls aus zeitlichen Gründen 40 Stunden nicht geleistet werden können, sind diese mit 10 Euro pro nicht geleisteter Stunde abzugelten
  • Kündigung der Mitgliedschaft zum Jahr und Halbjahr möglich

Gebührenordnung


Jeder, der bei uns fliegen (lernen) will, ist willkommen. In unserem Verein geht es um Freude an dem schönen Sport und ein nettes Miteinander. Jedoch ist dieses Hobby durchaus zeitintensiv und erfordert Zuverlässigkeit und eine gewisse Ernsthaftigkeit.

Sowohl eine zügige, kontinuierliche Ausbildung zum Piloten als auch ein funktionierender Flugbetrieb setzen regelmäßige Anwesenheit auf dem Flugplatz voraus. Deshalb sollten Sie Ihre Entscheidung auch mit Ihrer Familie besprechen.