Allgemein

Unser Flugplatz liegt im Südteil der Gemeinde Lindlar ca. 30 km östlich Köln an der Nordseite des Bergrückens „Holzer Kopf“, der das Aggertal zwischen Engelskirchen und Loope im Norden begrenzt. Wir befinden uns hier in einer landschaftlich wunderschönen Ecke des Bergischen Landes, in der nicht nur geflogen werden kann, sondern in der man auf sehr gut ausgebauten „Höhen“wanderwegen ungestört den weiten Blick über die Landschaft genießen kann, um nach der Wanderung im unmittelbar am Flugplatz gelegenen Hotel-Restaurant „Bergische Rhön“ einzukehren und sich dort an den Bergischen Spezialitäten des Hauses zu stärken.

_DSC9115

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Flugplatz erstreckt sich in NO-/SW-liche Richtung und weist einen Höhenunterschied von West- zu Ost-Startkopf von ca. 30 m auf. Des weiteren hat der Flugplatz ein Quergefälle nach Norden hin auf der gesamten Länge. Zu allem Überfluß gibt es noch Querwellen im mittleren Teil sowie einen landwirtschaftlichen Weg mit ausgefahrenen Spuren, der quer über den Platz führt.

Durch diese Eigenschaften des Flugplatzes ist das Starten und Landen in Lindlar recht anspruchsvoll. Befreundete Vereine besuchen uns, um die Piloten Außenlandungen üben zu lassen. Deshalb ist Motorflug auf unserem Platz auch nicht möglich, so daß es bei uns meist ruhig und entspannend zugeht und der Luftraum weitgehend leer ist. Als Entschädigung für die Platzeigenschaften sind aber die Thermikverhältnisse über der Region in der Regel um so besser.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Trotz der Lage des Flugplatzes in der Nähe des Flughafens Köln-Bonn (CGN), besteht regelmäßig die Möglichkeit, durch die Aktivierung des Sektors Köln-Ost durch die Flugsicherung uns Segelfliegern das unbeschwerte Fliegen nach Norden und Osten ins thermisch hervorragende Sauerland zu ermöglichen.

nach oben

One thought on “Allgemein

  1. Pingback: Segelflugsaison am Holzer Kopf eröffnet! « simFlight.de

Comments are closed.